Meine sehr verehrten Damen und Herren,

liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

wie erreichen wir Menschen, die Hilfe benötigen? Mir ist es sehr wichtig, dass die Verwaltung nahe an den Bedürfnissen der Mitbürgerinnen und Mitbürger ist. Doch nicht immer gelingt es uns, diejenigen zu erreichen, die Hilfe benötigen. Noch viel zu oft scheuen sich bedürftige Menschen, soziale Hilfen zu erfragen.

Daher bin ich froh, dass unsere Stadt seit mehr als 30 Jahren den Verein „Nachbarn in Not“ hat, der das Ziel verfolgt, genau diese Menschen zu erreichen. „Nachbarn in Not“ hilft immer dann, wenn es keine vorrangigen gesetzlichen Hilfemöglichkeiten mehr gibt und die Not dennoch da ist. Der Verein arbeitet gemeinnützig und ehrenamtlich.

In der Adventszeit halten viele von uns inne und erinnern sich daran, wie gut es uns eigentlich geht. Sehr erfreulich ist es, dass in dieser Zeit auch die Spendenbereitschaft steigt. Wenn Sie hier bei uns helfen möchten, dann ist „Nachbarn in Not“ eine gute Adresse. Die Spenden erreichen Mitmenschen in Sindelfingen und Umgebung, nicht nur anlässlich Weihnachten, sondern das ganze Jahr über.

Es würde mich freuen, wenn Sie bzw. Ihre Firma, Ihre Organisation, „Nachbarn in Not“ mit einer Spende unterstützen würden. Bitte spenden Sie für „Nachbarn in Not“ unter dem Kennwort “Weihnachtsaktion Nachbarn in Not“ bei der Vereinigten Volksbank AG, IBAN: DE8160 3900 0002 0025 0000 und bei der Kreissparkasse Böblingen, IBAN: DE1860 3501 3000 0303 9999.

Ihnen allen wünsche ich ein frohes und glückliches Weihnachtsfest und alles Gute im Neuen Jahr.

Ihr

Dr. Bernd Vöhringer