Von Renate Lück

„Nachbarn in Not“ wird manchmal auch bei nicht so dramatischen Fragen um Unterstützung gebeten. Für Norbert T. ging es um die Möglichkeit, soziale Kontakte zu finden.

Der junge Mann lebt in einer betreuten Wohngemeinschaft, wo er in unterschiedlichen Bereichen begleitet und unterstützt wird. Da er sich für kreatives Gestalten interessiert, würde er gern einen Fotografie-Kurs besuchen. Doch dafür reicht sein Geld nicht, er lebt von Hartz IV. Die Sozialarbeiterin hielte solch einen Kurs für eine gute Möglichkeit, dass Norbert T. unter andere Leute kommt, die ihn fördern könnten, und bat um einen Zuschuss zur Kursgebühr. Da schaut Norbert T. doch viel fröhlicher ins neue Jahr.

Soziale Kontakte knüpfen