Obwohl dieses Jahr kein Winterbasar mit Glücksrad und Tombola in der Messehalle stattfand, spendete der Rotary Club Sindelfingen für „Nachbarn in Not“ 3.500 Euro. „Weil dieses Jahr alle Aktionen weggefallen sind, das Geld aber trotzdem gebraucht wird, haben wir es aus unseren Rücklagen genommen und hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder aktiv werden können“, erklärte Christoph Walker. Der aktuelle Vorsitzende der Rotarier, Gregor Tjaden, überreichte der Vorsitzenden der Hilfsorganisation, Dr. Roswitha Seidel, den Scheck und wünschte ihr viel Erfolg bei ihren Bemühungen um die Bedürftigen.

Rotarier spenden an „Nachbarn in Not“