Ein junges, neues Team wird künftig dafür sorgen, dass “Nachbarn in Not” auch in Facebook und in Instagramm zu finden ist (www.facebook.com/NachbarninNot/). Die Probleme der ohne Verschulden in Not geratenen Menschen in unserer direkten Nachbarschaft sollen einem noch größeren Kreis aufgeschlossener Menschen nahe gebracht werden.

Unser Verein wird dann – wie immer in enger Zusammenarbeit mit den Ämtern – dafür sorgen, dass die Spenden rasch und direkt an die Betroffenen weitergeleitet werden. In deren Namen danken wir allen Spendern!

Von links: Nikol und Markus Döttling, Sophia Seidel (von „Nachbarn in Not“) und Patrick Haug. (Bild: Lück)

 

Markus Döttling steigt aktiv in die Arbeit bei NIN ein