Monika Laidler stiftet Masken

Von Renate Lück

Die Magstadterin Monika Laidler ist eine langjährige Kundin des Friseursalons La Teo in der Hohbergerstraße. Als sie hörte, dass das Team wieder am vierten Montag im Januar zugunsten einer sozialen Einrichtung Haare schneidet – diesmal soll der Erlös an „Nachbarn in Not“ gehen – wollte sie dabei sein und nähte Masken, die bis dahin verkauft werden könnten. Sie nähte den Gesichtsschutz für Kinder und Erwachsene in verschiedenen Größen und Dessins.

Die Idee dazu entstand, als sie selbst mit einer Maske in den Salon kam und die Friseurinnen diese toll fanden und auch welche haben wollten. Da produzierte Monika Laidler, die sonst für ihre drei Töchter schneiderte, eben noch mehr. Ein Teil geht ans Olgäle in Stuttgart, für das Gemeinderat Peter Müller immer wirbt. Und der Rest – da es keine Weihnachtsmärkte gibt – kann für andere gute Zwecke verkauft werden.

Da bei der Sindelfinger Hilfsorganisation mehrere Einnahmequellen, wie der Erbsensuppe-Verkauf und der Basar, wegen Corona wegfielen, ist dies eine willkommene Gelegenheit, die Kasse aufzufüllen. Also, bis zur Schneideaktion am 25. Januar gibt viele bunte Masken im Salon La Teo für fünf Euro zu erwerben.   

Wenn Sie „Nachbarn in Not“ unterstützen wollen, damit die Hilfsorganisation helfen kann, dann überweisen Sie eine Spende an die Vereinigte Volksbank, IBAN: DE81603900000200250000, BIC: GENODES1BBV oder an die Kreissparkasse Böblingen, IBAN: DE18603501300003039999, BIC: BBKRDE6B. Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.nachbarn-in-not.de und auf Facebook.

Bunte Masken für einen guten Zweck