Erfolgreicher Basar beim Wintermarkt in der Messehalle

Von Renate Lück

Dieses Jahr war der Wintermarkt-Basar auf fünf Tage komprimiert, aber trotzdem erfolgreich. All die schönen Geschenkartikel brachten 6.260 Euro in die Kasse der Hilfsorganisiation. Renner waren wie immer Stricksocken. „Ein Mann hat für 110 Euro Socken gekauft und ein Bekannter, den ich beim Joggen im Wald treffe, nahm sieben Paar mit“, erzählt Sonja Ehmann. Die Schachteln mit Schokolade und die Geldgeschenk-Karten gingen prima weg und auch die neuen Deckelgläser mit den Lichterketten innen. „Es ist prima gelaufen.“

Mitgearbeitet haben beim Vorbereiten, Aufbau, Verkauf und Abbau in diesem Jahr Monika Bürkle, Ingrid Carl, Markus und Nikol Döttling, Sonja und Volker Ehmann, Heidi Ehrhardt, Elke Fangerow, Ingrid Gebauer, Biggi und Oliver Haug mit Sohn Patrick, Susanna Haug, Ingrid Husung, Anja Kessner, Gideon Körner, Elli Kugler, Marianne Labatzke, Henry Lechner, Emely, Hanna und Silvia Lindner, Heide Maihöfer, Doris Martini, Daniel Maul, Kata Mihaljevic, Christel Mutschler, Martha Pfeffer, Lisa und Harry Polz, Elsbeth Pölöskey, Getrude Raub, Gabi Reidelbach, Gerhard Riedel, Ingrid Rühle, Rodica Scharfbild, Petra Schmalzbauer, Fanny Schulz, Dorothee und Joachim Seidel, Dr. Roswitha Seidel, Lenelotte Sickinger, Margot Stark, Olga Stuible, Monika Walther, Ingrid Waschler, Marie-Luise Weisser, Monika Zehnder, Gertrud Zetzsche, Herbert Ziegler und Mizzi Ziegler.

6260 Euro für Nachbarn in Not